Einführungswochen

IMG_1415

Hallo Miteinander,

seit dem 1. August dürfen wir, die neuen Azubis und Jahrespraktikanten der kohlpharma GmbH,
aktiv am Geschehen teilnehmen.

In den ersten Wochen durchliefen wir wichtige Schulungen wie zum Beispiel den Umgang mit dem Computer und den
jeweiligen Programmen (Excel, Word,…) und erhielten viele grundlegende Informationen zu unserer Ausbildung und zu
dem Unternehmen. Außerdem haben wir viele Leute kennengelernt, mitunter auch uns selbst.

Vor allem beim Teambuilding durften wir beim gemeinsamen Klettern im Kletterhafen Merzig unsere Stärken und
Schwächen kennenlernen und eng in einem Team zusammenarbeiten.

Natürlich waren und sind wir stets bemüht um die selbstständige Planung der Azubi-Grillfete, die bald stattfindet.
Die letzten beiden Wochen waren wir in der Kennzeichnung eingesetzt.

Heute steht für uns der erste Besuch in der Berufsschule an, bevor es anschließend in die jeweiligen Fachabteilungen geht.

Wir freuen uns sehr auf die uns zukommenden Aufgaben und die Menschen, die wir noch kennenlernen dürfen.
Trotz der noch so kurzen Zeit können wir bestätigen: Hier sin mir gudd unner!

Die Azubis 2016

Sommerfest 2016

IMG_7925plakat_essen.indd

Gestern fand unser diesjähriges Sommerfest im Zeltpalast Merzig statt.

Zusammen mit vielen Kolleginnen und Kollegen haben wir uns das Broadway-Musical „9 to 5“ angeschaut.

Es handelt von Sekretärinnen, die sich nicht weiter von ihrem Chef herumkommandieren lassen wollen, ihn entführen
und das Unternehmen und auch ihr Privatleben umkrempeln. Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt.

Es war ein sehr schöner Abend 🙂 

Hoch hinauf…!

IMG_1517

Am Montag, dem 01.08., starteten unsere “Neuen“ mit einem vielseitigen Programm in die Einführungswochen.
Unter anderem nahmen sie an einer EDV-Schulung sowie einer Ersthelfer-Ausbildung teil.
Als absolutes Highlight gestaltete sich der Freitag, an dem es für die neuen Azubis und Praktikanten im
Kletterhafen in Merzig hoch hinauf ging.

Wir freuen uns auf eine weitere spannende Woche!

Ausbildungsbeginn 2016 – Die letzten Vorbereitungen laufen

Ausbildungsbeginn 2016

Am kommenden Montag, dem 01.08.2016, beginnt für acht junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt mit
Beginn ihrer Ausbildung oder ihres Jahrespraktikums in unserem Hause.

Zur Zeit laufen intern die letzten Vorbereitungen um euch am Montag bei uns willkommen zu heißen.

Wir freuen uns auf Euch und wünsche Euch schon jetzt viel Erfolg beim Start ins Berufsleben 🙂

Besuch des Logistikzentrums von Aldi in Bous

Unsere Schulklasse des KBBZ SLS hat am Dienstag, dem 7. Juni 2016 einen Schulausflug zum Logistikzentrum von Aldi
in Bous gemacht. Wir (Jolien und Julian) berichten kurz von unserer Besichtigung.

Das Logistikzentrum hat eine Lagerfläche von 43.000 m², hiervon sind 6000 m² Kühlfläche. Hier findet die Bestellung
und Belieferung der 58 Aldi Filialen im Saarland und der 3 Filialen in Rheinland-Pfalz statt. In diesem Zentrum werden
21 Stunden am Tag gearbeitet und das 7 Tage in der Woche, damit auch Montagmorgens die frische Ware im Laden
vorhanden ist. Pro Tag werden 2000 – 3000 Paletten im Wareneingang und Ausgang verbucht.
Der Bereich des Wareneingangs beträgt 250 durchlaufende Meter und besteht aus 36 Toren, an denen die LKW`s ihre
Ware entladen können. Hochregallager sind in diesem Lager nicht vorzufinden und die Ware wird kaum gestapelt, da sich
die Umschlagshäufigkeit des Lagers ungefähr um eine Woche beläuft. Was bedeutet, dass der Lagerbestand ca. 1 Mal pro
Woche komplett umgesetzt und die Waren sich nicht länger als 1 Woche im Lager befinden.

Bei der Kommissionierung (Zusammenstellen von Artikeln zu einem Auftrag) arbeitet Aldi mit dem „Pick-by-Voice-System“,
d.h. der Mitarbeiter bekommt über ein Headset mitgeteilt, welchen Artikel er kommissionieren muss. Mit dem
Festplatzlagersystem (jeder Artikel hat seinen festen Lagerplatz) wird die optimierte Kommissionierung unterstützt,
da Aldi kurze Wege vom Wareneingang bis zum Warenausgang erzeugen möchte. Schnelldreher, die nur
palettenweise bestellt werden können, sind zum Beispiel Getränke wie Wasser und Cola. Kontrolliert wird die
kommissionierte Ware nicht nur am Warenausgang. In einem gesonderten Bereich, der sogenannten
„Testküche“, wird jeder Artikel ein Mal pro Jahr auf seine Inhalte und seine Qualität geprüft.

Zu der Tourenplanung lässt sich sagen, dass jede Filiale 1-2-mal am Tag angefahren und mit neuen Waren versorgt wird.
Die LKWs von Aldi haben ein 3 Kammersystem, d.h. sie können Trockenware bei ca. 16 °C, Kühlware bei ungefähr 6°C
und Tiefkühlware bei -20 °C gemeinsam in verschiedenen Bereichen transportieren. Sie können die Temperatur im LKW
von -30° bis +30° einstellen und durch Dokumentierung des Frachtführers nachweisen. Die Frachtführer können auch
von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr morgens zu den Filialen fahren und diese selbstständig beliefern, sodass bei Öffnung des
Ladens wieder frische Waren zur Verfügung stehen.

Für einen spannenden Schulausflug hielten diesen Besuch die kohlpharma-Azubis:
Julian und Jolien

SAN EM-Tippspiel

Zurzeit sind viele der Mitarbeiter im EM-Fieber. SAN (Social Azubi Network) hat sich die EM als Anlass genommen,
um ein Tippspiel für den guten Zweck zu veranstalten.

SAN ist der von uns Azubis gegründete und geleitete Verein für gemeinnützige Zwecke. Wir organisieren verschiedene
Aktionen, um hilfsbedürftigen Menschen in der Umgebung zu helfen.

Bei unserem Tippspiel geht die Hälfte der Einsätze in einen „Gewinntopf“, der nach dem Finale an die fünf besten Tipper
ausgeschüttet wird. Von der anderen Hälfte werden wir Sport- und Fußballschuhe für bedürftige Kinder und Jugendliche
kaufen und diese der Caritas in Merzig spenden.

Zuerst ging es an die Ausgestaltung der Spielregeln und des Ablaufes. Danach haben wir mit der Tipprunde für die
Vorrunde angefangen, haben die Tippscheine anschließend ausgewertet und haben den Zwischenstand bekannt
gegeben. Die teilnehmenden Mitarbeiter haben Ihren Spaß, da jeder natürlich vor den Kollegen sein will.

Mittlerweile sind wir an der Runde für das Viertelfinale und hoffen das bis zum Finale, in dem hoffentlich auch
Deutschland steht, fleißig weiter getippt wird, um mehr Sport- und Fußballschuhe spenden zu können.

Praktikum Fachoberschule im Bereich Wirtschaft

Mein einjähriges FOS-Praktikum absolviere ich bei kohlpharma. In meinem Jahr im Unternehmen durchlaufe ich zwei
Abteilungen, die Buchhaltung und die Werbung. Das Rechnungswesen ist ein Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre
und dient der systematischen Erfassung, Überwachung und informatorischen Verdichtung, der durch den betrieblichen
Leistungsprozess entstehenden Geld- und Leistungsströme. Die Buchhaltung gibt Informationen an Apotheker und
Mitarbeiter, die z.B. Auskunft über Bestellungen oder Rechnungskopien benötigen. Zu meinen Hauptaufgaben in der
Buchhaltung zählen: Rechnungen, welche gebucht und bezahlt sind, in unser System einzupflegen, damit man diese
jederzeit abrufen kann. Dann habe ich noch mehrere kleine Aufgaben, wie zum Beispiel die Post holen oder
Rechnungskopien bei Fremdfirmen und Mitarbeitern anzufordern. Außerdem lege ich Lieferanten in unserem
internen System an. Dabei werden der Name, die Adresse und die Bankverbindung benötigt, damit sie automatisch
gespeichert und jederzeit abgerufen werden können.

Im Mai bin ich von der Buchhaltung in die Werbung gewechselt. Die Werbung beschäftigt sich zum größten Teil mit
der Vermarktung der Medikamente, die kohlpharma im Angebot hat. Es wird viel designt, gedruckt und verschickt.
Ich helfe im Werbemittellager, das direkt an die Werbung angrenzt. Dort wird verpackt und verschickt. Da das Arbeiten
mir hier viel Spaß macht, würde ich mich sehr darüber freuen, nach Beendigung der Fachoberschule eine
Ausbildung bei kohlpharma machen zu dürfen.

Moritz, FOS Praktikant Wirtschaft

Azubi-Grillfete

Azubigrillfete

Wie in jedem Jahr findet auch dieses Jahr unsere Azubi-Grillfete statt. Wir, die Azubis der KOHL-Medical AG,
freuen uns Euch, die neuen Auszubildenden 2016, bereits vor Ausbildungsbeginn im
August kennen lernen zu dürfen.

Wir erwarten Euch nächste Woche mit einem leckeren BBQ und viel guter Laune 🙂

AVIE GmbH

logo_qualitaetsverbund_4c

Mein Name ist Lars und ich bin Auszubildender zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der AVIE GmbH.

AVIE ist ein Apothekenqualitätsverbund. Die AVIE Partner bilden einen starken, anspruchsvollen, pharmazeutischen
Qualitätsverbund selbstständiger Apotheker, dessen Rentabilität mit jedem neuen Apothekenpartner wächst. AVIE stärkt
durch innovative Dienstleistungen die Rolle des Apothekers vor Ort als Gesundheitsmanager.

Mit tiefgreifender Kompetenz im Apotheken-Marketing, sowie in den Bereichen Expansion, Ladenbau und
Sortimentsgestaltung, als auch im Lieferantenmanagement, hat AVIE ein umfassendes, qualitativ hochwertiges
Leistungspaket entwickelt, um Apotheken nachhaltig zu unterstützen.

Nach informativen Einführungswochen in denen sich alle Azubis kennenlernen konnten, waren meine ersten
Abteilungseinsätze in den Abteilungen „Sortiment & Einkauf“, sowie im „Marketing“ von AVIE. Dort habe ich einen
ausgezeichneten Einstieg in mein Berufsleben mit vielen praxisorientierten Informationen und Erkenntnissen über
unseren Apothekenverbund erhalten und konnte auch schon aktiv mitarbeiten.

Da die KOHL MEDICAL AG ein gemeinsames Ausbildungsprogramm hat, werde ich nicht nur Abteilungen der AVIE GmbH
durchlaufen. Momentan bin ich in der Finanzbuchhaltung eingesetzt, in der mir wichtige Kenntnisse für den Beruf
Kaufmann im Groß- und Außenhandel vermittelt werden.